Mit stepnova Reha-Maßnahmen spielend erfüllen

Berufliche Rehabilitation

Die berufliche Rehabilitation, auch bekannt unter dem Begriff „Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben“, unterstützt Rehabilitanten dabei, ihre Erwerbsfähigkeit wiederzuerlangen und ihr Erwerbseinkommen am Arbeitsmarkt zu sichern. Aus der beruflichen Bildung ist die berufliche Rehabilitation nicht mehr wegzudenken.

Daher ist es für uns selbstverständlich, dass Sie mit stepnova auch Reha-Maßnahmen abbilden können.

Was ist ICF?

Mit Klick auf das Bild mehr zu ICF mit stepnova erfahren

ICF steht für die „Internationale Klassifikation der Funktionsfähigkeit, Behinderung und Gesundheit“. Das ICF basierte Screening beschreibt den individuellen Gesundheitszustandes eines Menschen und zeigt, welche Auswirkung seine jeweilige Erkrankung auf seine Teilhabe an der Gesellschaft hat. In der beruflichen Rehabilitation birgt ICF den Vorteil, Gesundheitsprobleme standardisiert festzuhalten und zu kommunizieren, sodass geeignete Maßnahmen zugewiesen werden können. Somit trägt ICF zur Qualitätssicherung bei.

Was ist LBR?

Mit Klick auf das Bild mehr zu LBR mit stepnova erfahren

LBR steht für „Leistungsklassifikation für die berufliche Rehabilitation“. Diese Leistungsklassifikation sieht eine einheitliche Abbildung von Prozessen der beruflichen Rehabilitation vor. Daran orientierend müssen Bildungseinrichtungen ihre beruflichen Leistungen dokumentieren und diese elektronisch an die Deutsche Rentenversicherung übermitteln. Weitere Informationen sowie häufige Fragen und Antworten zur LBR-Datenübermittlung finden Sie auf der Homepage der Deutschen Rentenversicherung.