Neue Produktmanagerin stepnova

Liebe stepnova-Nutzerinnen und stepnova-Nutzer,

mein Name ist Bettina Schwenkler und ich bin ab sofort die neue Produktmanagerin für stepnova. Ich freue mich darauf, fortan mit Ihnen in den Austausch zu kommen und mit meinem Wissen stepnova noch mehr auf Ihre Bedarfe anzupassen.

Kurz ein paar Worte zu mir

Ich kenne stepnova bisher sehr gut aus der Kundenperspektive – so habe ich die letzten 12 Jahre bei einem Bildungsträger gearbeitet, der stepnova einsetzt. Durch die Arbeit dort weiß ich genau, welche Tücken sich auch bei Ihnen im Alltag tummeln, vor welchen Aufgaben Sie stehen und was Sie so alles umtreiben kann.

So bin ich zur beruflichen Bildung gekommen

Nach meiner Ausbildung im IT-Bereich habe ich recht schnell gemerkt, dass weder die Programmierung noch die Systemanalyse Jobs für mich sind, die ich auf Dauer gerne machen möchte. Mehr Freude hat es mir bereitet, mein erworbenes Wissen in Schulen und in der Erwachsenenbildung zu vermitteln. An der beruflichen Bildung fasziniert mich, dass ich stets – egal in welcher Maßnahme – den nötigen Freiraum habe, Inhalte teilnehmerzentriert und -orientiert zu vermitteln. Es ist schön, sich selbst bewusst zu machen: Wir können in der beruflichen Bildung nicht nur Inhalte vermitteln, sondern auch den Spaß am Lernen. Diesen haben viele junge Erwachsene in ihrer Schullaufbahn oftmals vermisst.

Es ist toll zu sehen, wie Teilnehmer plötzlich selbst enthusiastisch werden und sich mit großer Begeisterung den Lerninhalten widmen. Dabei vermitteln wir ihnen nebenbei auch viele wichtige Eigenschaften für ihr späteres Leben: Regeln, Verlässlichkeit und lebenspraktische Fähigkeiten. Diese Skills kommen in der Schule häufig zu kurz.

Mich treibt die Idee an, dass jeder Mensch genau die Förderung bekommt, die er benötigt – wertschätzend und in seinem Tempo, unter Berücksichtigung seiner Persönlichkeit und Belange.

Wieso nun der Neuanfang bei ergovia?

Seit 2007 arbeite ich bereits mit Software von ergovia. Zuerst noch mit STEP!basis, schließlich mit stepnova. Ich habe die Software nicht nur als Anwenderin genutzt, sondern auch administriert, Schulungen durchgeführt und die Standortadmins betreut. In dieser langen Zeit war der Kontakt zum ergovia-Support, aber auch zur Technik und den Spezialisten für eM@w und InGe immer sehr eng und gut. Mir hat imponiert, wie freundlich und hilfsbereit alle immer auf meine Anfragen reagiert haben. So hat sich langsam über die vielen Jahre eine sehr gute Beziehung zum ergovia-Team aufgebaut. Schließlich ist in mir der Wunsch entstanden, auch ein Teil dieser Mannschaft zu werden und ergovia dabei zu unterstützen, die Software stepnova noch mehr auf Kundenbedarfe anzupassen. Als die Stelle eines Produktmanagers ausgeschrieben wurde, habe ich diese Gelegenheit am Schopfe gepackt.

Ich bin gerade einmal ein paar Tage in der Firma, doch habe ich mir schon einige Ziele für meine neue Aufgabe als Produktmanagerin für stepnova gesteckt:

Ich möchte Sie als Kunden noch stärker „ins Boot“ holen. Denn meiner Meinung nach kann eine Software nur dann besser werden, wenn die Meinung aller Nutzerinnen und Nutzer eingeholt wird. Ich wünsche mir einen engen Kontakt zu Ihnen, liebe stepnova-Nutzer und stepnova-Nutzerinnen, mit kurzen Wegen.

Zudem möchte ich durch eine Verschlankung stepnovas einerseits sowie Erweiterungen an anderer Stelle die Anwenderfreundlichkeit der Software auf allen Ebenen erhöhen.

stepnova hat die ganzen Jahre über hinweg gezeigt, dass es eine agile Software ist, die sich immer wieder den neuen Vorgaben und Notwendigkeiten des Marktes anpasst. Diese neuen Bedarfe frühzeitig erkennen – das möchte ich zusammen mit Ihnen erreichen!

Auf eine gute Zusammenarbeit!

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 5 und 3?

das könnte sie auch interessieren

Die aktuellsten Themen rund um stepnova und die berufliche Bildung